Gedenktafel für Elisabeth Schumacher

Plan

Druck

Gedenktafel für Elisabeth Schumacher

Ort
Kettenhofweg 46

Enthüllungsdatum
29.04.1994

Ausführung
Bronzetafel mit Portrait, 62 x 65 cm, Gestaltung: Günter Maniewski



Text der Tafel
In diesem Haus wohnte von 1921 bis 1924 Elisabeth Schumacher, geborene Hohenemser
Geboren am 28. April 1904 in Darmstadt
Gestorben am 22. Dezember 1942 in Berlin-Plötzensee.
Nach einem Studium in Offenbach und Berlin arbeitete sie als Graphikerin und heiratete 1934 den Berliner Bildhauer Kurt Schumacher.
Als Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“ wurde sie in Plötzensee hingerichtet

Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Gedenktafel für Elisabeth Schumacher;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 04.11.2015